miniportion 188: zwiebel

28 Jul
Zwiebel auf Brettchen, Köln 2010

Zwiebel auf Brettchen, Köln 2010

Gertrud Oheim, die Königin der Nachkriegsratgeberliteratur, nannte den Haushalt einmal „einen „Staat im Kleinen“. Nun gibt es aber in jeder Polis nicht nur Legislative und Judikative, sondern auch eine Exekutive, die dazu da ist, Normen und Werte durchzusetzen. Damals war dies zumeist der Familienvater, der sich gegen Verrohung und Verfall der Sitten zu stemmen hatte. Aber auch die Hausfrau hatte ihre kleinen Kriege zu gewinnen. Beispielsweise den gegen unangenehme Zwiebelgerüche an den Händen oder auch im Atem. In einem anderen Ratgeber mit dem Titel „1000 Winke über den Küchentisch – Erprobte Tips für die Hausfrau“ findet sich unter dem Buchstaben „Z“ zunächst ein Hinweis auf das Zutrinken. „Trinkt sie [eine Dame] von sich aus einem Herrn zu – dann ist sie keine Dame!“. Es folgt ein ganz praktisches Rezept für den Umgang mit Zwiebelgeruch, der „bei Besprechungen oder beim Tanz sehr unangenehm sein kann.“ Man solle, so das Buch, den ungewünschten Geruch einfach durch das Trinken eines Glases Milch zum Verschwinden bringen. Nichts für Laktose-Intolerante, fürchte ich.

Doch die Sorge um einen frischen Atem ist keinesfalls eine Angelegenheit der Nachkriegsjahre. Bis hinein in unsere Tage ging der Genuss von sogenannten Lauchgewächsen einher mit der Sorge um ungewünschte Aromen. Eine Werbung für Wrigley’s Doublemint aus den späten 1980er Jahren zeigt ein Buffet im tropischen Setting. Weiße Häuser, Palmen und Sonne. Die Kamera schwenkt auf einen Teller mit Salat, auf den ein Mann im hellgelben Polohemd gerade einen Berg von Zwiebelringen häufelt. „Ach, Du nimmst aber viele Zwiebeln!“, sagt seine Begleitung in ihrer über den Badeanzug geknoteten weißen Bluse. „Und Dein Atem“, schiebt sie, selbst ganz atemlos vor Entsetzen, hinterher. „Genießen Sie nach dem Essen Doublemint“, beruhigt die Stimme aus dem Off und als sie aus dem Pool steigt, darf er sie sogar auf den Mund küssen. Schlacht gewonnen! „Dou-ble-mint – für natür-lich fri-schen A-tem!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: