Tag Archives: schlumpfeis

miniportion 123: lachsersatz

24 Mai
Lachs, der Echte, Aachen 2011

Lachs, der Echte, Aachen 2011

Knallbunte Lebensmittel sind für Kinder unwiderstehlich. Geschmackliche Aspekte spielen dabei weniger eine Rolle. Wenn das zur Disposition stehende Produkt auch noch süß schmeckt, ist nachhaltige Konsumerloyalität vorprogrammiert. Schlumpfeis zum Beispiel, das meistens irgendwie undefinierbar fruchtig schmeckt, wäre meiner Einschätzung nach kein Erfolg, wäre es weiß wie die Kleidung unserer kleinen blauen Freunde.

Die italienische Eisdiele in unserem Dorfe war eher klassisch aufgestellt – Vanille, Schokolade, Stracciatella und Malaga mit dicken Rosinen. Meine Kindheit verlief somit zwar ohne blaues Schlumpfeis, aber sicher nicht ohne künstliche Lebensmittelfarben. Lachsersatz, also die lachsfarben (oder das, was man dafür hielt) eingefärbten Schnipsel oder Stücke vom Salzwasserweißfisch waren vermutlich das bunteste Lebensmittel der 1980er Jahre. Die blieben im heimischen Kühlschrank meiner Mutter und meiner Schwester vorbehalten. Mir waren sie schlicht zu salzig, auch wenn ich sie aufgrund der grellorangen Farbe durchaus gerne gemocht hätte.

Der niederländische Kollege Johannes van Dam erzählt in seiner enzyklopädischen Aufarbeitung seines gesammelten Wissens zum Thema Essen und Trinken (De dikke van Dam), die Geschichten von Dienstboten, die vertraglich festgehalten wissen wollten, dass nicht mehr als einmal wöchentlich Lachs auf dem Speisezettel stehen sollte. Alles Legende –  denn die Geschichte gibt es wahlweise im niederländischen, deutschen, französischen und sogar amerikanischen Setting. Lachs, so van Dam, sei lange Zeit eben eine Metapher für billiges Essen gewesen. Finden kann man diese Anekdoten bei uns vor allem in der Literatur aus den 1950er und 60er Jahren, also der Ära, als gebeizter Lachs so ziemlich das luxuriöseste war, was man sich auf bundesdeutschen Buffets vorstellen konnte. Das, was nur schwer erreichbar ist, übt auch auf Erwachsene eine große Faszination aus. Nach dem Krieg der Lachs, heute der Lachsersatz.