ethnografische notizen 270: köln in zeiten von corona

Bay Freud, An Groß St. Martin, Köln, 25.03.2020

Altstadt

Am maiBeck, dem sprichwörtlich ersten Haus der Altstadt, wird auf dem Aushang die Schließung aller Restaurants mit dem Ziel der Eindämmung des Virus erläutert. Der Claim unter der Botschaft lautet nicht wie gewohnt „stay hungry“, sondern diesmal etwas förmlicher „Bleiben Sie gesund“. Weiterlesen

ethnografische notizen 254: köln in zeiten von corona

An dieser Stelle erzählen Kölner Gastronom*innen wie es ihnen gerade geht. Drei einfache Fragen und überraschend offene Antworten.

Interview mit Jan C. Maier, Restaurant maiBeck

Jan C. Maier, Restaurant maiBeck, Köln

Der 42-Jährige betreibt seit 2013 mit seinem Kompagnon Tobias Becker das Restaurant in der Altstadt. Das Lokal hat über Karneval gerade seine 14-tägige, jährliche Schließung hinter sich.

1. Wie war das, den Laden zuzumachen?

Wir hatten uns eigentlich schon ein paar Tage vorher überlegt, auf eigene Initiative zuzumachen. Weiterlesen