ethnografische notizen 263: köln in zeiten von corona

An dieser Stelle erzählen Kölner Gastronom*innen wie es ihnen gerade geht. Drei einfache Fragen und überraschend offene Antworten.

Interview mit Marcello Caruso & Anna Siena, Caruso Pastabar

Anna Siena & Marcello Caruso, Caruso Pastabar, Köln (Foto: privat)

Das aus Neapel stammende Paar betreibt seit 2013 die Caruso Pastabar am Barbarossaplatz.

1. Wie war das, den Laden zuzumachen?

Zuerst wussten wir nicht, wann die Entscheidung für Deutschland kommen würde. Wir haben ja viel aus Italien mitbekommen und haben darauf gewartet, dass irgendwann auch hier etwas passieren würde. Bis zum Wochenende war der Laden immer noch komplett ausgebucht Weiterlesen