miniportion 162: rosé

Lieblicher Rosé auf dem Bahnhof Ehrenfeld, Köln 2013

Lieblicher Rosé auf dem Bahnhof Ehrenfeld, Köln 2013

„Goodbye Yellow Brick Road“ von Elton John aus dem Jahr 1973 ist nicht nur ein Meilenstein der Popgeschichte sondern enthält auch das einzige mir bekannte englischsprachige Lied, in dem Rosé vorkommt. „For I just get ugly and older“, heißt es im Text, „I get juiced on Mateus and just hang loose.” Das ist auch für den geübten Englisch-Hörer eine kleine Herausforderung, zumal mir vorher nicht bekannt war, das Mateus als Synonym für industriell produzierten Wein auch in den Vereinigten Staaten ein Begriff ist. Dass es in dem Lied um einen mittelalten Herren geht, der dem Alkohol zugetan ist und mit seiner Vermieterin – die in einem Wohnwagen wohnt – ein Verhältnis hat, macht  die Sache nicht besser. Eine white trash-Geschichte, könnte man sagen.

Nun hat Rosé auch hierzulande ja nicht den besten Ruf und die Marke Mateus steht in ihrer bocksbeutelähnlichen Flasche auch in Deutschland für Weingenuss von eher zweifelhafter Qualität. Aus meiner Heimatgegend wurde mir unlängst berichtet, ein (mittlerweile geschlossenes) Restaurant habe mangels echten Rosés kurzerhand eine Mischung aus Rot und Weiß serviert. Ob es sich dabei um eine urban legend oder eine Tatsache handelt, lässt sich nicht mehr überprüfen. Es geht aber auch anders. Ich erinnere mich nämlich, dass bei früheren kulturbürgerlichen Familienfeiern väterlicherseits gerne auch eine Flasche Rosé zum Essen getrunken wurde, der bestimmt nicht der schlechtesten Qualität war, weil zumeist von Patenonkel H. mitgebracht.

Mein Mann hingegen behauptete nach einem ziemlich langwierigen Grillgelage am Aachener Weiher jahrelang, er bekäme von Rosé automatisch einen dicken Kopf. Mein Hinweis auf den Zusammenhang von Quantität des Getränks und Qualität der Kopfschmerzen verhallten ungehört, bis er vor gut zwei Jahren in Frankreich mittels eines hervorragenden Glases eines besseren belehrt wurde. Ugly und older werden wir sowieso, da wird man sich ja wohl noch einen Rosé genehmigen dürfen.