miniportion 345: krümel

26 Jan
Krümel rechts unten, Köln 2013

Krümel rechts unten, Köln 2013

In Frankreich ist es in Restaurants üblich, nach dem Hauptgang nicht nur Geschirr und Besteck abzuräumen, sondern auch die vom Brot stammenden Krümel auf der Tischdecke zu entfernen. Dies geschieht entweder mit einem kleinen Besen und einem passenden Kehrblech oder aber mit einem Kästchen aus Metall, in das die Krümel mittels einer breiten Klinge geschoben werden. Wie früher beim Friseur, wenn die abgeschnittenen Haare mit so einem Gummibesen in eine in der Fußleiste angebrachten Klappe gekehrt wurden, komme ich dann zwischen Hauptgericht und Käse oder Dessert nicht umhin, mir Gedanken zu machen, was mit all den Krümeln von den verschiedenen Tischen danach passiert. Werden sie getrennt aufbewahrt? Und welches Gesamtvolumen sie im Verlaufe eines Jahres erreichen? Fragen, die ich bislang vor Ort aber nie zu stellen wagte.

Früher, so erzählen meine Eltern gerne, habe man auf dem Land einfach die Krümel auf den Boden gefegt, die Türe geöffnet und die Hühner hätten den Rest erledigt. Wo das gewesen sein soll, ist mir nach wie vor schleierhaft. Aus dem Hühnerstall meiner Großeltern mütterlicherseits zumindest hätten die Hühner entweder unten durch den Keller oder vorne herum über die große Treppe durch die Haustüre marschieren müssen, was mir selbst für eine hungrige Poularde etwas aufwändig erscheint. Auch die Frage nach der Verantwortung zur Entfernung der von den Vögeln hinterlassenen Reste bleibt in diesem Zusammenhang unbeantwortet.

Es ist eben ein schwieriges Geschäft mit den Krümeln. In meiner Jugend war ich einmal befreundet mit einem Mädchen, die von sich selbst behauptete, eine Krümelallergie zu haben und deshalb auf der Reise in den gemeinsamen südfranzösischen Schüleraustausch nach jedem von ihr verzehrten Gebäckstück aufsprang, um ihren breitmaschig gestrickten Wollpullover zu reinigen. Eine leicht zwanghafte Unverträglichkeit, die mir seither auch nie wieder begegnet ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: