miniportion 341: soba

19 Jan
Hübsch verpackte Nudeln, Aachen 2014

Hübsch verpackte Nudeln, Aachen 2014

In einem niederländischen Rezept für „geroosterde varkenslende met sesam en soba“ wird bei Nichtverfügbarkeit von japanischen Buchweizennudeln der Einsatz von Vollkornspaghetti empfohlen. Das ist freundlich gedacht, denn schließlich hat ja nicht jeder ambitionierte Hobbykoch einen gut sortierten Asia-Laden um die Ecke. Aber ein paar Unterschiede gibt es dann doch noch. Ich will an dieser Stelle nicht schon wieder auf die diversen Vollkorntraumata meiner Kindheit eingehen – ich setze als bekannt voraus, dass ich als Kind mit der Konsistenz dunkler Spaghetti so meine Probleme hatte.

Aber zurück zu den Soba, einer aus Buchweizenmehl hergestellten Nudel, die man in Japan zum neuen Jahr oder anlässlich diverser anderer Neuanfänge zubereitet. Eine Art universell einsetzbare und essbare „rite de passage“, wenn man so möchte. Vor vielen Jahren schrieb ich gemeinsam mit meiner chinesischen Freundin Wei einen Artikel mit dem Titel „Nudeln für ein langes Leben“ für die Uni-Zeitschrift. Darin ging es um die Bedeutung von Nudelgerichten, die zu Geburtstagen und anderen Jubiläumsfeierlichkeiten gereicht werden und in denen man eine Beziehung zwischen der Länge der Nudel und der antizipierten Lebensdauer des oder der Gefeierten herstellt. In der Küche ihres Wohnheims fotografierten wir uns gegenseitig mit entsprechend langer Pasta, die allerdings frischgelb und nicht buchweizentypisch graubraun war, auch wenn Buchweizen auch in China beliebt ist.

Wo die verwendeten Nudeln herkamen, habe ich längst vergessen, denn (auch wenn ich es gerne würde) ich kann ja nicht jede Verpackung zu Dokumentationszwecken aufheben. Obwohl wir das bei den zumeist in 50 Gramm mit einem hübschen Band zusammengefassten Soba immer wieder schwerfällt. Japanische Soba sind nämlich die einzigen Nudeln, bei denen ich das Gefühl habe, dass sie jemand mit sehr viel Liebe und nur für mich eingepackt hat. Päckchen für Päckchen, Banderole für Banderole.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: