miniportion 269: kaviar

21 Okt
Lachskaviar auf Wachtelei, Berlin 2010

Lachskaviar auf Wachtelei, Berlin 2010

Mit meiner Schwester besuchte ich einmal in Berlin ein russisches Restaurant im Prenzlauer Berg. Im Verlauf des Abends ereigneten sich mehrere lustige Begebenheiten, wovon eine ganz deutlich zu meinen Kosten ging, weshalb hier nur kurz davon die Rede sein soll. Als ich nämlich die Brotkruste des von mir bestellten Auflaufgerichtes öffnen wollte, rutschte ich mit dem Besteck ab und verteilte einen Großteil der enthaltenen Soße auf meinem Hemd. Dies führte bei der mir gegenübersitzenden Schwester zu einem derart hysterischen Lachen, welches wiederum nur bedingt zu meiner eigenen Erheiterung beitrug, da ich ja besudelt auf der anderen Seite des Tisches bleiben musste. Nachdem wir uns beide beruhigt hatten, wurde es, auch Dank des nach dem Essen konsumierten Moosbeerenlikörs, ein vergnüglicher Abend. Die Menschen am Tisch nebendran – es handelte sich um ein sehr kleines Etablissement – waren vielleicht ein wenig laut und aufdringlich, aber das Essen war sehr gut. Zur Vorspeise gab es russische Häppchen, worunter sich auch ein Schälchen mit hartgekochten Wachteleiern, Mayonnaise und Kaviar befand. Man könnte es auch Russisch Ei deluxe nennen. Allerdings handelte es sich selbstredend nicht um richtigen Kaviar, sondern um Lachsrogen, was man am schönen orangenen Farbton erkennen konnte und an der Tatsache, dass man die dicken Eier im Mund mit der Zunge leicht zum Platzen bringen kann.

Aus dem Nachlass meiner Großmutter mütterlicherseits besitze ich einen kleinen, eckigen Behälter aus weißem Glas mit einem goldenen Metalldeckel, indem sie (und ich tue das heute immer noch) diverse Perlen aus Kunststoff aufbewahrte. Früher einmal wurde in diesem Glas sogenannter Deutscher Kaviar gekauft. Selbiger – um einiges billiger als klassischer Beluga, den sich meine Großeltern wohl auch mitten im Wirtschaftswunder nicht leisten konnten – wird aus dem Rogen des Seehasen gemacht, was allemal schöner klingt als Stör.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: