miniportion 245: safran

25 Sep
Klassische Safranverpackung, Aachen 2013

Klassische Safranverpackung, Aachen 2013

Die leeren Glasröhrchen von Backaromen gehörten jahrelang zu meinen Lieblingsobjekten beim und nach dem Backen. Gelbe Plastikstopfen für Zitrone, braun für Rum, blau für Butter und rot für Bittermandel – die konnte man schön sortieren und gelegentlich dran riechen. Übertroffen wurden sie nur noch von den ungleich längeren Behältern von schwarz-schrumpeligen Vanilleschoten, die aber leider nicht so intensiv dufteten und mit denen man aufgrund der Bruchgefahr nur bedingt spielen durfte. Das ist lange her und künstliche Backaromen kommen gegenwärtig in meinem eigenen Haushalt nicht mehr zum Einsatz, bei den Vanilleröhrchen fällt mir das Wegwerfen aber nach wie vor schwer. Meistens liegen sie noch eine Weile im Gewürzregal herum, bis ich sie dann beim gelegentlichen Aufräumen mit überzähligen Sherry-Korken, Cocktail-Schirmchen und anderem Krimskrams entsorge.

Kein Gewürz aber ist so schön verpackt wie der Safran. Die Blütenstempel von Crocus sativus gibt es altmodisch in gefaltetem gedruckten Papier, in durchsichtigen Plastiktöpfchen, die ein wenig an medizinisch-botanische Präparate erinnern oder – mein persönlicher Favorit – in einem kleinen roten Plastikbehälter mit Reliefschrift. Da wird eine Wertschätzung sichtbar, die vermutlich viel mit dem hohen Preis des Produkts zu tun hat.

Safran ist in deutschen Küchen vor allem durch ein ostdeutsches Kinderlied aus dem 19. Jahrhundert bekannt, als Kuchen noch mit Schmalz gebacken wurde und ihm mit Safran eine appetitlich „gehle“ Farbe verliehen wurde. Dafür nutzen wir gegenwärtig in unseren Backmischungen aber eher billiges Betakarotin und kein exklusives Gewürz, für das man pro Kilo bis zu 20.000 Blüten abernten muss. In Italien und Spanien kommt die gelbe Farbkraft der Pflanze hingegen nach wie vor in Paella und Risotto zum tragen, wobei man zumindest in Spanien auch sehr hübsch verpackte Tütchen mit billiger gelber Speisefarbe kaufen kann – wenn die Euros mal wieder knapp sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: