miniportion 241: spaghetti

22 Sep
Freitagmittag im Büro, Aachen 2013

Freitagmittag im Büro, Aachen 2013

„Was ist das denn?“, frage ich einigermaßen entgeistert, als Kollege S. seine Pizza aus dem Karton packt, „so was habe ich ja noch nie gesehen!“ Es ist Freitagmittag und somit Zeit im Besprechungsraum mit einem Glas auf das Wochenende anzustoßen. „Das“, antwortet Kollege S., „ist Pizza und Spaghetti in einem. Du hast wohl noch nie nachts im besoffenen Zustand Essen bestellt.“ Da hat er recht. Was aber nicht daran liegt, dass nicht auch ich hin und wieder mal im nicht-nüchternen Zustand Heißhunger verspüren würde, sondern eher daran, dass in genau diesem Zustand, mitten auf dem Weg nach Hause, eine Filiale von Burger King zu finden ist. Die hat mir bislang aber noch nie angeboten, verschiedene Produkte ihres Sortiments in einem Gericht zu vereinen.

Bislang dachte ich deshalb immer, dass sich dergleichen Experimente, beispielsweise bei der Zubereitung von Pizzen auf das Hinzufügen von Elementen eines anderen Gerichtes beschränken würden. Etwa auf Gyros-Schnipsel oder Wurststückchen, Gurke und Röstzwiebel auf der berühmten Hotdog-Pizza von Freund M.. Dass man aber einfach zwei Bestellungen aufeinander packt, war mir wirklich neu. „Aber warum nicht?“, denke ich mir noch, bevor die Konversation einen anderen Weg einschlägt, weil die von Kollegin Z. für diesen Anlass besorgte Flasche Rotkäppchensekt von Unbekannten aus dem Kühlschrank entwendet wurde.

Als Kind der 1980er wuchs ich in einer Zeit auf, in der Nudelgerichte in Deutschland eine interessante Wendung nahmen. Weg von Makkaroni mit Butter als Beilage zu gutbürgerlichen Gerichten, hin zu eigenständigen Pastavariationen mit italienischem Flair. Irgendwann wusste man in Deutschland, dass zu bestimmten Pastasorten, bestimmte Soßen gehören und bestimmte Kombinationen ein absolutes No-Go sind. Da fällt mir ein, dass ich in der Aufregung völlig vergessen habe, meinen Kollegen zu fragen, ob seine Pasta denn auch „al dente“ war.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: