miniportion 226: steinpilz

4 Sep
Autor mit Pilz, Mützenich 2011

Autor mit Pilz, Mützenich 2011

Bei Besuchen im Saarland, so erzählt meine Mutter gerne, habe ich als Kleinkind immer umgehend nach einem Körbchen gefragt, um Pilze sammeln zu können. Ganz unabhängig von der Saison gerne auch im Frühsommer oder Winter. Motivation waren vermutlich die ausgedehnten lichten Buchenwälder am Rande des Heimatdorfes meiner Mutter, in denen sich die Suche meist richtig lohnt und die auf mich schon früh einen guten Eindruck gemacht haben müssen. Beim Pilzesammeln kamen und kommen nämlich zwei meiner bereits im Kindesalter ausgeprägten Charaktereigenschaften zum Tragen. Zum einen eine Sammelleidenschaft, die mich gelegentlich auch heute noch dazu veranlasst, mich ganz ungezügelt durch das Unterholz zu arbeiten; zum anderen meine Lust an der Kategorisierung. Letztere hat im Falle von Speisepilzen eine besondere Qualität, da hier bekanntlich Sortierfehler böse Folgen nach sich ziehen können.

Meine Oma mütterlicherseits kannte sich wohl gut aus mit allem Essbaren, was man so in Feld und Flur finden konnte, meine Großmutter väterlicherseits hingegen hatte immer schon gegessen, wenn es bei uns zuhause selbst gesammelte Pilze gab. Mein Mann ist in dieser Beziehung übrigens ähnlich gestrickt. Unsere gemeinsame Pilzvergangenheit beschränkt sich, das muss ich fairerweise dazu sagen, aber auch auf einen einzigen Versuch, der dazu noch ein ziemlich böses Ende nahm. Nicht etwa, weil wir uns in der Bestimmung eines Knollenblätterpilzes vertan hätten (aufgrund meiner geringen Praxiserfahrung beschränke ich mich beim Sammeln auf diejenigen Sorten, deren Bestimmung ich – wie etwa die des Steinpilzes – auch in Restaurants und Gaststätten üben kann), sondern weil wir eines schönen Herbsttages unser Auto an einem Waldweg in der Nähe eines grenznahen belgischen Stausees parkten, uns knappe 200 Meter in den Wald hinein bewegten und bei der Rückkehr eine eingeschlagene Scheibe vorfanden. Seitdem sammele ich nur noch im Supermarkt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: