miniportion 203: espresso

12 Aug
Kaffeerösterei in Ehrenfeld, Köln 2011

Kaffeerösterei in Ehrenfeld, Köln 2011

Einmal machten wir Ferien auf der Insel Ischia. Die liegt im Golf von Neapel und ist ja bekanntlich auch das favorisierte Urlaubsziel unserer Bundeskanzlerin. Damals war aber noch Gerhard Schröder von der SPD Kanzler, so dass das Eiland in der bundesdeutschen Wahrnehmung allenfalls als Seniorenparadies existierte. Dem war so, weil alles auf der Insel so überschaubar ist, das Klima angenehm und das leicht radioaktive Wasser der heißen Quellen eine wohltuende Wirkung bei rheumatischen Beschwerden hat. Vorzüge, die wir auch schon in jungen Jahren zu schätzen wussten und die uns einen unbeschwerten Urlaub bescherten. Und so machten wir Ausflüge mit dem linksdrehenden Bus und Ausflüge mit dem rechtsdrehenden Bus, wir bestiegen zu Fuß den Monte Epomeo und ich aß zum ersten Mal in meinem Leben einen weißfleischigen Pfirsich. Wie das bei einer kleinen Insel nun mal so ist, kommt man bei einem zweiwöchigen Aufenthalt aber zwangsläufig immer wieder an denselben Orten und Plätzen vorbei. Das kann einem auf die Nerven gehen, man kann es aber unter dem Stichwort Entschleunigung auch einfach schön finden. Besonders reizende Aussichten zum Beispiel oder eine kleine Kaffeebar in Ischia Porto. In Letzterer kaufte man, ganz traditionell italienisch, zunächst an der Kasse einen Espresso im Wert von damals umgerechnet 60 Pfennigen. Mit dem Kassenbon ging man daraufhin zum Maître du Café an der Bar, der mit einer Zange eine Espressotasse aus dem kochenden Wasser fischte, um diese endlich mit einer kleinen dunkelbraunen Pfütze zu befüllen. Man wurde übrigens nicht nach dem Namen gefragt und auch nicht, ob man vielleicht noch einen Extra-Shot wünscht oder ein Gebäckstück.

Am letzten Tag des Urlaubs erstand ich in einem Haushaltswarengeschäft gegenüber der Bar eine dieser klassischen Espressokannen aus Aluminium. Zuhause schmeckte der Kaffee natürlich nicht so, wie im Hafen von Ischia. Macht aber nix, gut 15 Jahre danach ist die Kanne immer noch im Gebrauch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: