miniportion 163: kümmelbrötchen

3 Jul
Kümmelbrötchen vom Wochenende, Köln 2013

Kümmelbrötchen vom Wochenende, Köln 2013

Der Ausdruck „Kümmeltürke“ für einen Migranten mit türkischen Wurzeln klingt heute – übrigens ebenso wie der Begriff „Spaghettifresser“ – seltsam anachronistisch. Dabei war die durchaus despektierliche Bezeichnung nicht nur an altdeutschen Stammtischen Usus. Aber was 30 Jahren noch fremd war, ist heute Alltag. Dabei handelte es sich bei dem als „anders“ empfundenen Gewürz um einen anderen Doldenblütler als den hierzulande üblichen Echten Kümmel. Denn der Geruch von Kreuzkümmel kann für ungeübte Nasen durchaus etwas streng wirken. Die britische Kollegin Niki Segnit beschreibt in ihrem Geschmacksthesaurus diese Note treffend als „the inside of a second-hand wardrobe“ und ich erinnere mich an eine Diskussion die meine Mutter einst mit einem Familienfreund B. über den Schweißgeruch von Kreuzkümmel führte. In Europa wurde der nämlich nur bis ins Mittelalter im größeren Umfang angebaut und verwendet. Gegenwärtig findet er aber seinen Weg zurück, beispielsweise in indischen Currys, wie in dem des noch immer allgegenwärtigen Jamie Olivers, der für seinen „hot and fragrant rub“ gleich zwei Esslöffel Kreuzkümmel empfiehlt (The Return of the Naked Chef, London 2002). Im Englischen ist mit caraway (Kümmel) und cumin (Kreuzkümmel) die Verwechslungsgefahr übrigens etwas geringer.

Aber auch Echter Kümmel (Carum carvi) ist in deutschen Regionalküchen eher beschränkt auf den Südosten. Für das Rheinland würde mir auf Anhieb kein Gericht einfallen, bei dem Kümmel eine geschmacksbildende Rolle spielen würde. „Kümmelbrötchen haben wir nur am Wochenende“, sagt dementsprechend auch die Neuehrenfelder Bäckereifachverkäuferin zu mir, die ich frühmorgens im Vorbeigehen auf dem Weg zum Bahnhof immer schon hinten in der Betriebsküche hantieren sehe, „mag ja nicht jeder.“  Die von einem Türken betriebene Kamps-Filiale schräg gegenüber hat sie hingegen nie im Programm. Weder mit Echtem noch mit Kreuzkümmel – so können sich die Zeiten ändern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: