miniportion 149: besteck

19 Jun
Rustikales Gedeck, Barcelona 2013

Rustikales Gedeck, Barcelona 2013

Besteck ist ein sehr intimes Utensil. Wir nehmen es ständig in den Mund und haben außerdem aufgrund unserer Sozialisation das Gefühl, dass wir ohne nicht mehr essen könnten und schlicht verhungern würden. An dieser Stelle daher meine persönliche Hitliste der Bestecksorten und -modelle:

Platz 1: Das Alltagsbesteck meiner Eltern. Modell Stockholm von WMF bestehend aus Messer, Gabel, Kaffeelöffel und Kuchengabel. Existiert in 12facher Ausführung. Sechs Sets befinden sich in einem entsprechenden dunkelroten Besteckkasten in der Schublade in der Küche und weitere sechs im Wohnzimmerschrank – falls Gäste kommen. Besonders sensibel sind die Messer, die unter keinen Umständen länger im Wasser liegen dürfen, da sich sonst die Griffe lösen könnten.

Platz 2: Das ebenfalls 12-teilige Fischbesteck, bestehend aus einer schlanken Gabel und einem eher platten Messer ohne geschliffene Klinge. Ist in seiner Gesamtheit vermutlich noch nie zum Einsatz gekommen ist

Platz 3: Die Überreste meines geliebten Kinderbestecks. In meinem Besitz befindet sich noch der Löffel mit einer eingravierten Bambi-Figur (mit dem ich jahrelang jeden Morgen meine Haferflocken aus einer dunkelbraunen Glasschüssel aß) sowie eine Gabel deren Griff das Kaninchen namens Klopfer zeigt. Was mir als Kind aber gar nichts sagte, weil ich „Bambi“ erst Jahrzehnte später in einem Kino mit Holzstühlen zu sehen bekam, aber das ist eine andere Geschichte.

Platz 4: Mein Campinggeschirr, bestehend aus Messer, Gabel und Löffel, die man mittels eines Schlitzes im Griff aneinander festmachen konnte. Bekam ich zur Erstkommunion geschenkt und benutzte es gelegentlich zusammen mit einem faltbaren Trinkbecher in den Schulferien im Rahmen der Simulation von Survival-Situationen im heimischen Garten.

Platz 5: Das eindrucksvolle Tranchierbesteck aus Edelstahl, mit dem mein Vater den zu Weihnachten und zu Ostern im Römertopf gebratenen Truthahn (Zitat: „Ein schönes Tier!“) auf dem Esstisch tranchiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: