miniportion 145: trüffel

15 Jun
Kostbare und erlesene Salze, Aachen 2013

Kostbare und erlesene Salze, Aachen 2013

„Darf ich trüffeln?“, fragt der junge Kellner höflich, nachdem das Filet vom Glattbutt auf badischem Feldsalat abgeräumt und mit der Pasta in milder Waldpilzcreme der zweite Gang serviert wird. Sehr zuvorkommend, könnte man meinen, aber er hat etwas gut zu machen, nachdem er zuvor eine Flasche Bordeaux von 2010 und nicht wie bestellt aus dem Jahr 2009 gebracht hat. Kleinlich, könnte man meinen, aber schließlich bin ich an diesem Abend als Gastro-Tester unterwegs. Da muss man schon mal streng sein.

Trüffel sind der Inbegriff von exquisitem Essen, sowohl als Pilz und auch – wenn auch weitaus weniger exklusiv – als Praliné. Als Kind stellte mich die auf der für Erwachsene scheinbar visuellen Analogie beruhende Namensgleichheit vor eine große Herausforderung. Nicht, dass es bei uns häufig Kalbsbries Rumohr gegeben hätte und auch nur manchmal Trüffel aus Schokolade. Aber die Bilder die ich von den unterirdisch wachsenden Pilzen gesehen hatte, an denen mich vor allem der Einsatz von Schweinen interessierte, hatten für mich nichts gemein mit den runden Schokoladenkugeln, die in der Theke des Cafés in M. lagen, das wir manchmal mit meiner Großmutter besuchten. Im Alter stumpft man bekanntlich ja etwas ab – Hauptsache es schmeckt.

Einmal, nach einer von Freund S. in Bonn organisierten Verkostung der von ihm aus dem Rhônetal importierten Weine, wurde die Veranstaltung zu später Stunde im kleineren Kreis noch weitergeführt. Schließlich mussten die angebrochenen Flaschen ja aus Gründen der Nachhaltigkeit ausgetrunken werden. Zu noch späterer Stunde jedoch stellte sich bei den noch anwesenden Gästen wieder ein Hungergefühl ein. Eier waren noch da, die kurzerhand gebacken wurden, was mich ein wenig an die Sitten und Bräuche meines Dorfes erinnerte, wäre das Rührei nicht mit Trüffeln angereichert gewesen. An diesem Abend wurde übrigens gar nicht erst gefragt, sondern direkt getrüffelt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: