miniportion 116: baiser

17 Mai
Rhabarberbaiser auf dem Land, Erkelenz 2013

Rhabarberbaiser auf dem Land, Erkelenz 2013

Baiser ist im Deutschen ein grundanständiges Wort, das eine im Ofen getrocknete Masse aus geschlagenem Eiweiß und Zucker bezeichnet. In hübsche Formen gespritzt, als Sterne, Wellen oder Schleifchen, dient es dann als Dekoration oder Haube süßer Speisen. In Frankreich hingegen, wo der unwissende Gourmand den Ursprung des Ausdrucks vermuten würde, passieren vermutlich schlimme Dinge, würde man in der Boulangerie oder der Pattiserie fröhlich verkünden, man habe heute unbändige Lust auf ein bisschen „baiser“. Verständlicherweise, denn man fragt beim Italiener ja schließlich auch nicht nach Pizza Bunga Bunga! Die Franzosen nennen den Eischnee darum „meringue“, was irgendwie nach karibischer Standarttanz klingt – aber das mag an mir liegen.

Auf einer Konferenz in einem ehemaligen Kloster in E. im Kreis Heinsberg gab es unlängst wenig Kreolisches, aber viel Regen. Dieser wurde aber im Anschluss an die Veranstaltung durch ein spektakuläres Küchenbüffet im Kaminzimmer wieder wettgemacht. Käsekuchen gab es dort, Apfelkuchen mit Zimt vom Blech und einen phänomenalen noch lauwarmen Rhabarberkuchen mit Baiserhaube. Saftige rotgrüne Stücke Rhabarber in luftigem Rührteig mit einer dicken Schicht Baisermasse, die von einer hauchdünne appetitlich gebräunten Kruste gekrönt war. Der stolze Bürgermeister erläuterte den Gästen, man habe das nunmehr sanierte Anwesen einst in einem sehr maroden Zustand gekauft, um die dazugehörigen großzügigen Stücke Land zum Bau eines Gewerbegebiets nutzen zu können. Letzteres ist seit einigen Jahren nun im vollen Betrieb und die Ländereien des Klosters auf eine große, ummauerte Wiese hinter dem Haus beschränkt, auf denen am gerade vergangenen Wochenende ein Reitturnier stattgefunden hatte. Im hauseigenen Café jedoch orientiert man sich jedoch nach wie vor beim Zuschneiden der Torten an den erworbenen Landparzellen – Kuchenstücke so groß wie Rübenäcker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: