miniportion 114: donauwelle

15 Mai
Pirschen nach Kirschen, Berlin 2010

Pirschen nach Kirschen, Berlin 2010

Manche Einträge gehen einem als Autor leicht von der Hand, mit anderen wiederum tut man sich keinen Gefallen. Die Donauwelle gehört zu letzterer Kategorie. Zunächst einmal weckt sie angenehme Assoziationen mit einem Blechkuchen, man denkt an Sauerkirschen, Buttercreme und Schokoladenguss. Schnell aber muss man daraufhin feststellen, dass sich darüber hinaus kaum etwas erzählen lässt. Keine besondere Erinnerung, keine lustige Geschichte, nicht einmal ein Rezept lässt sich finden. Zwar besitze ich nicht annähernd so viele Back- wie Kochbücher, aber in keinem der vorhandenen findet sich auch nur eine Spur von Donauwelle. Auch nicht unter dem Stichwort „Schneewittchentorte“, wie das Gebäck laut Wikipedia auch genannt wird. Wobei letztere Bezeichnung irreführend ist, da Schneewittchen mit einem roten Apfel vergiftet wurde bevor sie ins Koma fiel und keinesfalls mit Rührteig. Die Brüder Grimm beschreiben folgende Verzehrsituation: „Sneewittchen gelüstete es nach dem schönen Apfel […] es streckte die Hand hinaus und nahm die giftige Hälfte.“ Das hat man nun von den Gelüsten, aber zurück zum Blechkuchen.

Meine Tante M. servierte mitunter bei Familienfeiern Schwarzwälderkirschtorte – ganz stilecht für meine Kindheit auf Wildrose-Dekor und auf einer Tischdecke unter der sich eine mysteriöse dickliche Vliesmatte befand. Gemein haben Donau und Schwarzwald übrigens vor allem die Kirsche, wobei letztere Torte nicht in Baden-Württemberg sondern in Bad Godesberg am Rhein erfunden wurde. Und wo wir gerade bei den freien Gedankenketten sind: Ebenfalls aus den 1980er Jahren stammt die Eiskremsorte Cherry García des Produzenten Ben & Jerry’s. Die ist benannt nach dem Musiker Jerry García, dem Sänger von Grateful Dead. Nach seinem eigenen Tod im Jahre 1995 änderten die Produzenten die verwendete Süßkirschart übrigens in eine dunklere Sauerkirsche. Da kann Schneewittchen mit ihrem blöden Apfel aber nicht mithalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: