miniportion 065: angrillen

27 Mrz
Plastiksteak und Plastikwurst im Baumarkt, Aachen 2013

Plastiksteak und Plastikwurst im Baumarkt, Aachen 2013

Der Frühling kündigt sich gerne schon früh im Baumarkt an. Die aktuellen Modelle der Aufsitzmäher begrüßen die Kunden schon am Eingang und zwischen Orchideenabteilung und Frühblüheraußenbereich gibt es einen großen Abschnitt, der sich ausschließlich dem Grillen widmet. Holzkohle, Gas und Elektro, Kugel, Säule und Trichter – die Preisspanne reicht vom schlichten Modell für 12,95 bis hinauf in den vierstelligen Bereich.

Mit dem Ausdruck „angrillen“ flattert ein neues Wort durch die noch wenig lauen Lüfte, dass vor allem die Männer ein wenig unruhig macht. Denn die Geschlechterrollen sind hier klar verteilt. Einmal interviewte mich der Hessische Rundfunk als Wurstexperte zum Thema Grillen. Vor mir war der Chefredakteur der Zeitschrift „Beef“, der Bäckerblume für Männer, an der Reihe. „Männer lieben Fleisch!“, sagte er sehr kernig zur Moderatorin. „Die Wurst ist der kleinste gemeinsame Nenner“, sagte ich. Der Witz ging aber leider verloren.

Grillen war mal ein Ding für den Hochsommer. Ein bisschen spießig sogar, so hinter der Kirschlorbeerhecke. Grillen, das bedeutete ziemlich trockene Koteletts und Bratwürste auf Papptellern beim Pfarr- oder Schützenfest. Die Wurst für zwei, das Kotelett für drei Papiermärkchen. Bis irgendwann Studenten und Studentinnen die Grillpraxis von türkischstämmigen Mitbürgern übernahmen und das Grillen im öffentlichen Raum Assoziationen von Freiheit und Ungezwungenheit verliehen. Seitdem wird gegrillt, was der Rasen hergibt und im Park wie im eigenen Garten können Männer wieder Männer sein. Wenn sie dabei denken, dass sie, eine Bierflasche in der Hand, am Grill ihre wahre Natur entdecken können, dann sei ihnen das gegönnt. Wenn sie dabei aber auch nur halb so viel Begeisterung für ökologisch und ethisch vernünftig produziertes Grillgut aufbringen würden – dann wäre damit nicht nur den Grillherstellern gedient, sondern uns allen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: